SCHLIESSEN

Suche

Herzlich willkommen in der Martin-Luther-Gemeinde zu Hamburg-Alsterdorf

In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Martin-Luther zu Hamburg-Alsterdorf begegnen und engagieren sich viele Menschen unterschiedlichen Alters. Miteinander Gottesdienst feiern gehört zu unserer Gemeinde wie das Amen in der Kirche. Uns tragen die biblischen Überlieferungen, die Weisheit der Liturgie und die Melodien der Choräle. Das müssen wir nicht erfinden.

Wir finden unseren Feier-Raum, in dem wir unser Leben mit diesen überlieferten Traditionen ins Gespräch bringen. In jedem Gottesdienst steigen wir ein in eine Zeit mit Gott. Kleine und große Leute erleben im gemeinsamen Feiern den Raum, die Gemeinschaft, den anderen Blick und manchmal auch Gott.

In unserer Kirche spielt die Kirchenmusik eine große Rolle. Chorkonzerte mit unseren Kantoreien, Kindermusicalaufführungen, Orgelmatineekonzerte oder Konzerte mit namhaften Musikern und Solisten aus unserer Region versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Alle Termine finden Sie hier

Familiengottesdienst auf dem Stadtteilfest

Herzliche Einladung zur

Friedensandacht für Groß und Klein auf dem Alsterdorfer Stadtteilfest
am 09.09. um 10.00 Uhr mit Pop- und Gospel-Musik

Es soll ein fröhliches Stadtteilfest werden:

Bunt, trubelig, vielfältig –

ein heiteres, ausgelassenes und friedvolles Miteinander aller Generationen und Kulturen hier bei uns in Alsterdorf.

Gerade in politisch turbulenten Zeiten wie diesen möchten wir als Martin-Luther-Gemeinde darum ein Zeichen setzen und das Fest mit einer Friedensandacht für Groß und Klein eröffnen.

Sängerin Lorena Daum und Begleitung werden uns mit Pop- und Gospelmusik verzaubern.

Wir freuen uns, als Gemeinde auf dem Stadtteilfest nun auch in dieser Weise präsent zu sein! 

Mitwirkende: Wolfgang Kopitzsch, Sabine Lehnert, Caren Schröer, Swantje Stephan, Renate Ulbricht und viele mehr…

Eine herzliche Einladung auch dazu, im Anschluss bei dem Stand von Martin-Luther-Gemeinde und -Kita auf dem Stadtteilfest vorbeizuschauen!

 

 

Konzert für Harfe und Violoncello

Samstag, 8. September 18 Uhr

Das Duo Pavane, Friederike Fechner (Violoncello) und Marina Paccagnella (Harfe), gründete sich im Jahr 2010 aus dem Interesse heraus, die Kammermusikliteratur für Violoncello und Harfe für sich zu entdecken, Originalwerke zu erarbeiten und dem Publikum nahezubringen.

Gegenseitige künstlerische Wertschätzung und freundschaftliche Verbundenheit sind das Fundament der produktiven und enthusiastischen Zusammenarbeit des Duos. Die unterschiedlichen Temperamente der beiden Musikerinnen („Süden trifft Norden“) bereichern den künstlerischen Schaffensprozess.

Die beiden Saiteninstrumente kommen insbesondere in einer historischen Umgebung, in Schlössern, Gutshäusern und Kirchen zu ihrer individuellen Geltung. Durch die von den Künstlerinnen persönlich moderierten Konzerte und den intimem Konzertrahmen entsteht ein unvergesslicher Eindruck bei den Zuhörern.

2015 haben die Musikerinnen in der Klinikumskirche in Stralsund eine CD mit Musik des 18. und 19. Jahrhunderts eingespielt.


Das Duo Pavane spielt Werke von Ludwig van Beethoven, Nicolas Charles Bochsa, Manuel de Falla und Bernhard Romberg


Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

 

Jahresthema „Abendmahl“ – Fortsetzung des Experimentes in Martin-Luther

Jahresthema „Abendmahl“ – Fortsetzung des Experimentes in Martin-Luther

a) Goldene Konfirmation
Welche Bedeutung kann das Abendmahl an einer Lebensschwelle haben? Wie kann es stärken und ermutigen? Wie können wir Menschen Zugänge zum Abendmahl eröffnen, die es z.T. jahrelang nicht gefeiert haben? Welcher Form bedarf es dazu, welcher Worte und welcher Gesten?
Wie erleben es Kirchenferne, Ausgetretene oder Andersgläubige, die am Gottesdienst teilnehmen?
Diese Fragen stellen sich u.a. bei der Goldenen Konfirmation. Bei ihr handelt es sich um einen liturgisch herausfordernden Anlass, den wir im Gottesdienst am 10. Juni bewusst gestalten möchten – als Kirchengemeinde mit einladendem, sich öffnendem Gestus.

Pastorin Sandra Peters-Hilberling,
Nicola Bergelt und Pastorin Nina Heinsohn


b) Sommerkirche in der Martin-Luther-
Gemeinde am 15. Juli, um 11 Uhr „...und Sara lachte.“
Im Anschluss an den Gottesdienst lassen wir uns von orientalischer Gastfreundschaft inspirieren. Wir laden herzlich ein.

Pastorin Iris Schuh-Bode und Sommerkirchenteam


c) Ein Ma(h)l anders: Die Fußwaschung
im Johannesevangelium – eine erste Interpretation des Abendmahls?
Vier Mal wird im Neuen Testament von der Einsetzung des Abendmahls durch Jesus berichtet. Doch im Johannesevangelium fehlt die Überlieferung. Stattdessen erzählt der Evangelist exakt an dieser Stelle von der Fußwaschung der Jünger durch Jesus. Handelt es sich bei dieser Erzählung möglicherweise um eine erste Interpretation des Abendmahls? Was würde es bedeuten, die Liturgie des Abendmahls von dieser Erzählung und ihrer theologischen Pointe aus zu entwickeln: „Ein Beispiel habe ich euch gegeben, damit ihr tut, wie ich euch getan habe“ (Joh 13,15)?
Eine herzliche Einladung zum Gottesdienst
am 12. August – mit Abendmahl!
(Und ohne Fußwaschung…)

Pastorin Nina Heinsohn und Nicola Bergelt

d) Tischgemeinschaft und Gastfreundschaft als Friedensgesten. Das Abendmahl als Friedensmahl denken und feiern.
Dies möchte die Gottesdienstgruppe im Abendgottesdienst am 2. September.
Eine herzliche Einladung zum Friedensmahl!

Gottesdienstgruppe, Nicola Bergelt und
Pastorin Nina Heinsohn

Besuchen Sie uns auf Facebook !

Schon seit einigen Monaten veröffentlichen wir

- alle anstehenden Veranstaltungen,
- Neuigkeiten aus der Gemeinde,
- Hinweise auf kirchliche Veranstaltungen und
- interessante Artikel und Gedanken (z.B. aus dem Gemeindebrief)

aktuell auf unserer Facebookseite.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von dem Angebot regen Gebrauch machen würden !

Also:wir sehen Sie dann auf https://www.facebook.com/MartinLutherAlsterdorf/


Etwas Schönes für die Ohren

Die Martin-Luther-Kirche hat vier Glocken, die auf die Töne d f g und b gestimmt sind. Das ist der Anfang des Lobgesangs: "Herr Gott, Dich loben wir." (Siehe Nr. 191 in unserem Gesangbuch, wo der Lobgesang einen Ton höher steht). Sie können sich die Glocken der Martin-Luther-Kirche hier anhören. 

Glockengeläut herunterladen (mp3)

Glocken anhören

Anhören

Die Glocken der Martin-Luther-Kirche - hier kurz vor dem Bezug des Glockenturms im Jahr 1963
Die vier Glocken der Martin-Luther-Kirche © MLK / Archiv