SCHLIESSEN

Suche

Herzlich willkommen in der Martin-Luther-Gemeinde zu Hamburg-Alsterdorf

In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Martin-Luther zu Hamburg-Alsterdorf begegnen und engagieren sich viele Menschen unterschiedlichen Alters. Miteinander Gottesdienst feiern gehört zu unserer Gemeinde wie das Amen in der Kirche. Uns tragen die biblischen Überlieferungen, die Weisheit der Liturgie und die Melodien der Choräle. Das müssen wir nicht erfinden.

Wir finden unseren Feier-Raum, in dem wir unser Leben mit diesen überlieferten Traditionen ins Gespräch bringen. In jedem Gottesdienst steigen wir ein in eine Zeit mit Gott. Kleine und große Leute erleben im gemeinsamen Feiern den Raum, die Gemeinschaft, den anderen Blick und manchmal auch Gott.

In unserer Kirche spielt die Kirchenmusik eine große Rolle. Chorkonzerte mit unseren Kantoreien, Kindermusicalaufführungen, Orgelmatineekonzerte oder Konzerte mit namhaften Musikern und Solisten aus unserer Region versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Alle Termine finden Sie hier

Bischöflicher Aufruf zur Europawahl

Liebe Schwestern und Brüder,

herzlich grüßen wir Sie in der Verbundenheit des Glaubens!


Als Christinnen und Christen versuchen wir schon seit vielen Jahrzehnten, den ökumenischen Gedanken der „Einheit in Vielfalt“ in dieser Welt mit Leben zu füllen.

So haben die europäischen Kirchen ein gutes Jahrzehnt nach dem Fall der Berliner Mauer ein starkes Zeichen der Verbundenheit gesetzt. In der Charta Oecumenica bezeugten sie ihren Willen, „mit dem Evangelium für die Würde der menschlichen Person als Gottes Ebenbild einzutreten und als Kirchen gemeinsam
dazu beizutragen, Völker und Kulturen zu versöhnen“. Die Bedeutung dieser Aufgabe ist in den letzten Jahren offensichtlich noch erheblich höher anzusetzen.

Der Gedanke der Versöhnung war nach den Schrecken der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts lange Zeit eine unbestrittene Stärke der europäischen Idee. Umso mehr beobachten wir den zunehmenden Nationalismus und die Europa-Feindlichkeit populistischer Parteien mit großer Sorge. Die Europäische Union braucht fraglos ebenso konstruktive wie kritische Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter. Und sie ist darauf angewiesen, dass Menschen die europäische Idee mit Leben füllen, einander begegnen und tragfähige Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit suchen.

Als Christinnen und Christen sind wir dazu aufgerufen, die Politik auch auf der Ebene der Europäischen Union in Achtung vor der Würde eines jeden Menschen mitzugestalten. Wir tun dies im Bewusstsein unserer ökumenischen Verbundenheit mit Christenmenschen jenseits aller politischer Grenzen.

Wir können dazu beitragen, dass Versöhnung in unserer Zeit möglich wird, indem wir auch den offenen und kritischen Dialog mit denen suchen, die kein Zutrauen in die europäische Idee haben. Und wir werden die ökumenische Verbundenheit mit unseren Geschwistern in Großbritannien noch verstärkt pflegen, wenn der sich abzeichnende Austritt aus der EU Wirklichkeit werden sollte.

Darum rufen wir gemeinsam dazu auf:
Geben Sie Europa Ihre Stimme!
Nutzen Sie am 26. Mai 2019 Ihr Wahlrecht und stärken Sie die demokratischen und auf Verständigung ausgerichteten Kräfte!


Die Charta Oecumenica endet mit dem Hinweis auf den Grund, der uns trägt: „Jesus Christus ist als Herr der einen Kirche unsere größte Hoffnung auf Versöhnung und Frieden. In seinem Namen wollen wir den gemeinsamen Weg in Europa weitergehen. Wir bitten Gott um den Beistand seines Heiligen Geistes.“

Seinen Segen erbitten auch wir.

In Verbundenheit,


Martin Haasler, ACK Schleswig-Holstein
Uwe Onnen, ACK Hamburg
Matthias Tuve, ACK Mecklenburg-Vorpommern
Dr. Hans-Jürgen Abromeit, Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern
Horst Eberlein, Weihbischof, Erzbistum Hamburg
Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck
Dr. Stefan Heße, Erzbischof, Erzbistum Hamburg
Dr. Heiner Koch, Erzbischof, Erzbistum Berlin
Kristina Kühnbaum-Schmidt, Landesbischöfin der Nordkirche

Das offizielle Schreiben finden Sie/findet Ihr hier

Jubiläumsgottesdienst 800 Jahre Alsterdorf

800 Jahre Alsterdorf

Jubiläumsgottesdienst mit Bischöfin Kirsten Fehrs

Am 19. Mai um 10 Uhr lädt die Martin-Luther-Gemeinde herzlich ein zum kirchlichen Höhepunkt des Jubiläumsjahres:
einem Gottesdienst mit Bischöfin Fehrs.

Und welch ein Sonntag könnte sich dafür besser eignen als der „Sonntag der Kirchenmusik“, der Sonntag Kantate?!

Gemeinsam werden die Kantoreien aus St. Peter und Martin-Luther, der Alsterbund-Oratorienchor und -Kammerchor musizieren. Sie singen mehrchörige Werke von
- Johann Pachelbel (Singet dem Herrn),
- Heinrich Schütz (Vater unser) und
- Michael Praetorius (Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ),
begleitet von einem Instrumentalensemble.

Den Menschen zur Freude und Gott zum Dank wird der Lebensort Alsterdorf gefeiert – von Evangelischer Stiftung Alsterdorf, Alsterdorfer Bürgerverein, Interessengemeinschaft Alsterdorf sowie den Gemeinden des Alsterbundes.

Ein anschließender Empfang gibt Gelegenheit, miteinander anzustoßen und ins Gespräch zu kommen.

Der Kirchengemeinderat der Martin-Luther-Gemeinde

Luca Rinio wird uns in seinem freiwilligen sozialen Jahr unterstützen !

Liebe Martin Luther Gemeinde,

ich bin Luca Rinio (18), euer neuer BFDler!

Ich freue mich, dass ich ab Februar die Kirche mitgestalten darf!

Im letzten Jahr machte ich auf der katholischen Sankt-Ansgar-Schule mein Abitur. Die ersten drei Monate meines Freiwilligendienstes arbeitete ich in der sogenannten Alimaus, einem Hilfsverein für Obdachlose nahe der Reeperbahn. In meiner Freizeit bin ich in der evangelischen Jugendarbeit der Regionen Barmbek und Dulsberg engagiert. Zusammen mit KonfirmandInnen gestalte ich dort Workshops, Freizeiten und Jugendgottesdienste. Wenn ich nicht in meiner Kirchengemeinde bin, laufe ich regelmäßig Langstrecken.  Für den Hanse Marathon in diesem Jahr bin ich zum ersten Mal gemeldet. Ich spiele außerdem sehr gerne Klavier. Mit meiner christlichen Jugendband Markenzeichen wirke ich ab und an in Gottesdiensten mit.

Nach meinem BFD würde ich gerne evangelische Theologie studieren. Ich hoffe, dass ich während meines Freiwilligendienstes an neuen Herausforderungen wachsen darf, und würde mich freuen, Sie als Gemeinde kennenzulernen.

Viele Grüße

Luca Felix Rinio

Besuchen Sie uns auf Facebook !

Schon seit einigen Monaten veröffentlichen wir

- alle anstehenden Veranstaltungen,
- Neuigkeiten aus der Gemeinde,
- Hinweise auf kirchliche Veranstaltungen und
- interessante Artikel und Gedanken (z.B. aus dem Gemeindebrief)

aktuell auf unserer Facebookseite.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von dem Angebot regen Gebrauch machen würden !

Also:wir sehen Sie dann auf https://www.facebook.com/MartinLutherAlsterdorf/


Etwas Schönes für die Ohren

Die Martin-Luther-Kirche hat vier Glocken, die auf die Töne d f g und b gestimmt sind. Das ist der Anfang des Lobgesangs: "Herr Gott, Dich loben wir." (Siehe Nr. 191 in unserem Gesangbuch, wo der Lobgesang einen Ton höher steht). Sie können sich die Glocken der Martin-Luther-Kirche hier anhören. 

Glockengeläut herunterladen (mp3)

Glocken anhören

Anhören

Die Glocken der Martin-Luther-Kirche - hier kurz vor dem Bezug des Glockenturms im Jahr 1963
Die vier Glocken der Martin-Luther-Kirche © MLK / Archiv