SCHLIESSEN

Suche

Herzlich willkommen in der Martin-Luther-Gemeinde zu Hamburg-Alsterdorf

In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Martin-Luther zu Hamburg-Alsterdorf begegnen und engagieren sich viele Menschen unterschiedlichen Alters. Miteinander Gottesdienst feiern gehört zu unserer Gemeinde wie das Amen in der Kirche. Uns tragen die biblischen Überlieferungen, die Weisheit der Liturgie und die Melodien der Choräle. Das müssen wir nicht erfinden.

Wir finden unseren Feier-Raum, in dem wir unser Leben mit diesen überlieferten Traditionen ins Gespräch bringen. In jedem Gottesdienst steigen wir ein in eine Zeit mit Gott. Kleine und große Leute erleben im gemeinsamen Feiern den Raum, die Gemeinschaft, den anderen Blick und manchmal auch Gott.

In unserer Kirche spielt die Kirchenmusik eine große Rolle. Chorkonzerte mit unseren Kantoreien, Kindermusicalaufführungen, Orgelmatineekonzerte oder Konzerte mit namhaften Musikern und Solisten aus unserer Region versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Alle Termine finden Sie hier

Konzert "Messiah" von G. F. Händel

Sonntag, 28. Oktober 18 Uhr

Herzliche Einladung zu einem tollen Konzert u.a. unter Mitwirkung des Alsterbund Oratorienchors !

Georg Friedrich Händel: Messias

Oratorium für Chor, Orchester und Solisten

Mit der Aufführung von Händels populärstem Oratorium gibt der Anfang des Jahres von Kirchenmusikerin Nicola Bergelt gegründete Alsterbund-Oratorienchor sein erstes Konzert. Begleitet wird der Chor von einem Barockorchester, welches auf historischen Instrumenten musiziert und dadurch dem Werk einen durchsichtigen und authentischen Klang verleiht. Der Messias wird in englischer Sprache gesungen. Selbstverständlich werden Sie auch den deutschen Text im Programmheft abgedruckt finden.

Alsterbund-Oratorienchor
Hanse-Barock
Miriam Alexandra, Sopran
Tiina Zahn, Alt
Stephan Zelck, Tenor
Dávid Csizmár, Bass

Leitung: Nicola Bergelt

Eintritt: 15,- EUR / 10,- EUR erm. (Schüler/Studenten)

Vorverkauf ab 1.10. in der Eisperle, Alsterdorfer Str. 283, tägl. 12-20 Uhr

 

Jahresthema „Abendmahl“ – Fortsetzung des Experimentes in Martin-Luther

Jahresthema „Abendmahl“ –
Fortsetzung des Experimentes in Martin-Luther

Weißt du noch, wie’s früher war?
Atempause im Experimentieren

Abendmahlsgottesdienst am 21. Oktober um 10 Uhr.
Seit acht Monaten erprobt die Martin-Luther-Gemeinde liturgische Variationen des Abendmahls, setzt verschiedene theologische Akzente, bepredigt und diskutiert das Abendmahl.
Aber wie fühlt sich nach alledem eigentlich die altbekannte, vorangegangene Liturgie an?

Nicola Bergelt,
Pastorin Dr. Nina Heinsohn


„Für die Toten Wein, für die Lebenden Wasser: das ist eine Vorschrift für Fische!“
Regionaler Gottesdienst über Luthers Tischreden zum Reformationstag.
31. Oktober, 10 Uhr

Luthers Tischreden sind legendär.
Generationen von Theolog*innen, Sprachforscher*innen, Entertainer*innen und schlichtweg Christ*innen haben in den Tischreden reiche Beute machen können. Sie sind eine unerschöpfliche Quelle für theologische Dispute, für Volkswitz und –weisheit oder auch deftige Sprüche.
Kurzum: Es scheint kaum ein Thema zu geben, über das Martin Luther nicht bei Tisch gesprochen hätte...
Im Nachdenken über das Abendmahl führen seine Tischreden vor Augen, dass Tischgemeinschaft auch dieses ist: Gesprächsgemeinschaft.
Der Tisch: ein Ort zum Schmausen und Erzählen gleichermaßen, zum Diskutieren oder sogar Streiten, ein Ort für Aussprache und Ansprache.
Grund genug, den Tischreden im 501. Jahr der Reformation im regionalen Gottesdienst am Reformationsfeiertag Raum zu geben, Auszüge zu lesen, bedenken und bepredigen.
Dies alles verbunden mit wunderbarer Musik, denn was wäre die Reformation ohne diese?!
Boris Havkin und Nicola Bergelt spielen festliche Musik für Trompete und Orgel. Und verbunden natürlich auch mit der Feier des Abendmahls – an diesem besonderen Tag mit feierlicher lutherischer Liturgi.

Parallel zum Gottesdienst laden wir herzlich zur Kinderkirche ein: „Kinder singen und speisen an Luthers langer Tafel“.

Pastor Felix Moser, Nicola Bergelt,
Pastorin Dr. Nina Heinsohn, Pastorin


Sehnsucht schmecken
Ein adventlicher Gottesdienst mit Abendmahl

9. Dezember, 10 Uhr
Abendmahl feiern im Advent. In einer Zeit der Sehnsucht nach Frieden und Heil.
Der Advent – liturgisch eine Fastenzeit. Vor allem aber eine Zeit des Wartens. Auf das Licht und das Kind in der Krippe. Wie schmeckt das Abendmahl in dieser Zeit voller Sehnsucht?
Gehört es vielleicht sogar zum Wesen des Abendmahls, Ausdruck von Sehnsucht zu sein?
Etwa der Sehnsucht nach der Feier einst im „Himmelreich“?

Pastorin Dr. Nina Heinsohn

Vorbereitungen zum Martinsmarkt

Wie jedes Jahr danken wir der Freiwilligen Feuerwehr Alsterdorf sehr herzlich für die Hilfe zur Vorbereitung unseres Martinsmarkts !

Vorbereitungen zum Jubiläum "800 Jahre Alsterdorf"

Die Vorbereitungen laufen ...

Natürlich ist auch unsere Gemeinde beteiligt und wird viele Veranstaltungen im nächsten Jahr unter das Motto stellen!

Besuchen Sie uns auf Facebook !

Schon seit einigen Monaten veröffentlichen wir

- alle anstehenden Veranstaltungen,
- Neuigkeiten aus der Gemeinde,
- Hinweise auf kirchliche Veranstaltungen und
- interessante Artikel und Gedanken (z.B. aus dem Gemeindebrief)

aktuell auf unserer Facebookseite.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von dem Angebot regen Gebrauch machen würden !

Also:wir sehen Sie dann auf https://www.facebook.com/MartinLutherAlsterdorf/


Etwas Schönes für die Ohren

Die Martin-Luther-Kirche hat vier Glocken, die auf die Töne d f g und b gestimmt sind. Das ist der Anfang des Lobgesangs: "Herr Gott, Dich loben wir." (Siehe Nr. 191 in unserem Gesangbuch, wo der Lobgesang einen Ton höher steht). Sie können sich die Glocken der Martin-Luther-Kirche hier anhören. 

Glockengeläut herunterladen (mp3)

Glocken anhören

Anhören

Die Glocken der Martin-Luther-Kirche - hier kurz vor dem Bezug des Glockenturms im Jahr 1963
Die vier Glocken der Martin-Luther-Kirche © MLK / Archiv