SCHLIESSEN

Suche

Herzlich willkommen in der Martin-Luther-Gemeinde zu Hamburg-Alsterdorf

In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Martin-Luther zu Hamburg-Alsterdorf begegnen und engagieren sich viele Menschen unterschiedlichen Alters. Miteinander Gottesdienst feiern gehört zu unserer Gemeinde wie das Amen in der Kirche. Uns tragen die biblischen Überlieferungen, die Weisheit der Liturgie und die Melodien der Choräle. Das müssen wir nicht erfinden.

Wir finden unseren Feier-Raum, in dem wir unser Leben mit diesen überlieferten Traditionen ins Gespräch bringen. In jedem Gottesdienst steigen wir ein in eine Zeit mit Gott. Kleine und große Leute erleben im gemeinsamen Feiern den Raum, die Gemeinschaft, den anderen Blick und manchmal auch Gott.

In unserer Kirche spielt die Kirchenmusik eine große Rolle. Chorkonzerte mit unseren Kantoreien, Kindermusicalaufführungen, Orgelmatineekonzerte oder Konzerte mit namhaften Musikern und Solisten aus unserer Region versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Alle Termine finden Sie hier

Benefizveranstaltung zugunsten der Organisation „Pan y Arte“ in Nicaragua

Musik und Dichtung zum Thema „Natur“

Zum Abschluss hören Sie am Sonntag, 24. Februar, 17 Uhr romantische und impressionistische Musik und Dichtung zum Thema Natur.

Romantische Kammermusik von Carl Maria v. Weber (Klaviertrio mit Schäfers Klage) und Robert Schumann (Fantasiestücke für Violoncello und Klavier)

mit Manami Ishitani-Stiehl, Klavier, Angela Firkins, Flöte und Tanja Tetzlaff, Violoncello.


Texte von Friedrich Hölderlin, ausgewählt und gelesen von Horst Tetzlaff.


Eintritt frei, der Erlös dieser Benefizveranstaltung ist bestimmt für Kinder- und Jugendarbeit in Steng Hau in Kambodscha.

Angela Firkins

Weltgebetstag

Weltgebetstagsgottesdienst Freitag, 1. März, 19 Uhr,
Ansingen der Lieder 18.30,
Martin-Luther-Gemeinde, Alsterdorf, Bebelallee 156

Kommt, alles ist bereit! …rufen uns die Frauen aus Slowenien zu und laden uns ein zum Weltgebetstag 2019.

Sie haben in diesem Jahr den Gottesdienst verfasst, dessen Mittelpunkt das Gleichnis vom Festmahl (LK 14,13-24) ist. Wir sind eingeladen, uns mit Menschen rund um den Globus an einen Tisch zu setzen und Platz zu machen, besonders für die, die niemand „auf dem Schirm hat“.

Slowenien durchlebte eine bewegte Geschichte bis aus dem ehemaligen Gliedstaat des sozialistischen Jugoslawiens die heutige demokratische Republik und ein Mitglied der Europäischen Union wurde. Bedingt durch seine geographische Lage, war Slowenien mit seinen ca. 2.066.000 Einwohnern, schon immer ein Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme und somit Durchzugsgebiet verschiedener Völker, die vielerlei Einflüsse ins Land brachten.

Über die Jahre hinweg wurden Fremde zu Freund*innen und Nachbar*innen, denn Gastfreundschaft wurde in Slowenien immer groß geschrieben.

„Kommt, es ist alles bereit!“ heißt es in dem Gleichnis - doch keiner der eingeladenen Gäste kommt. So werden andere eingeladen: Arme, Blinde und Menschen, die abseits stehen.

Von eben diesen nicht Eingeladenen berichten die Frauen aus Slowenien. Obwohl sich - nicht nur in Slowenien – vieles geändert hat, gibt es immer noch soziale Ungerechtigkeit, Armut und Ausgrenzung.

Der Weltgebetstag ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen weltweit. Er wird in über 120 Ländern gefeiert und allein in Deutschland machen jährlich mehr als 800.000 Frauen mit.

Barbara Süle, Martin-Luther-Gemeinde

 

Luca Rinio wird uns in seinem freiwilligen sozialen Jahr unterstützen !

Liebe Martin Luther Gemeinde,

ich bin Luca Rinio (18), euer neuer BFDler!

Ich freue mich, dass ich ab Februar die Kirche mitgestalten darf!

Im letzten Jahr machte ich auf der katholischen Sankt-Ansgar-Schule mein Abitur. Die ersten drei Monate meines Freiwilligendienstes arbeitete ich in der sogenannten Alimaus, einem Hilfsverein für Obdachlose nahe der Reeperbahn. In meiner Freizeit bin ich in der evangelischen Jugendarbeit der Regionen Barmbek und Dulsberg engagiert. Zusammen mit KonfirmandInnen gestalte ich dort Workshops, Freizeiten und Jugendgottesdienste. Wenn ich nicht in meiner Kirchengemeinde bin, laufe ich regelmäßig Langstrecken.  Für den Hanse Marathon in diesem Jahr bin ich zum ersten Mal gemeldet. Ich spiele außerdem sehr gerne Klavier. Mit meiner christlichen Jugendband Markenzeichen wirke ich ab und an in Gottesdiensten mit.

Nach meinem BFD würde ich gerne evangelische Theologie studieren. Ich hoffe, dass ich während meines Freiwilligendienstes an neuen Herausforderungen wachsen darf, und würde mich freuen, Sie als Gemeinde kennenzulernen.

Viele Grüße

Luca Felix Rinio

Besuchen Sie uns auf Facebook !

Schon seit einigen Monaten veröffentlichen wir

- alle anstehenden Veranstaltungen,
- Neuigkeiten aus der Gemeinde,
- Hinweise auf kirchliche Veranstaltungen und
- interessante Artikel und Gedanken (z.B. aus dem Gemeindebrief)

aktuell auf unserer Facebookseite.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von dem Angebot regen Gebrauch machen würden !

Also:wir sehen Sie dann auf https://www.facebook.com/MartinLutherAlsterdorf/


Etwas Schönes für die Ohren

Die Martin-Luther-Kirche hat vier Glocken, die auf die Töne d f g und b gestimmt sind. Das ist der Anfang des Lobgesangs: "Herr Gott, Dich loben wir." (Siehe Nr. 191 in unserem Gesangbuch, wo der Lobgesang einen Ton höher steht). Sie können sich die Glocken der Martin-Luther-Kirche hier anhören. 

Glockengeläut herunterladen (mp3)

Glocken anhören

Anhören

Die Glocken der Martin-Luther-Kirche - hier kurz vor dem Bezug des Glockenturms im Jahr 1963
Die vier Glocken der Martin-Luther-Kirche © MLK / Archiv