SCHLIESSEN

Suche

Herzlich willkommen in der Martin-Luther-Gemeinde zu Hamburg-Alsterdorf

In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Martin-Luther zu Hamburg-Alsterdorf begegnen und engagieren sich viele Menschen unterschiedlichen Alters. Miteinander Gottesdienst feiern gehört zu unserer Gemeinde wie das Amen in der Kirche. Uns tragen die biblischen Überlieferungen, die Weisheit der Liturgie und die Melodien der Choräle. Das müssen wir nicht erfinden.

Wir finden unseren Feier-Raum, in dem wir unser Leben mit diesen überlieferten Traditionen ins Gespräch bringen. In jedem Gottesdienst steigen wir ein in eine Zeit mit Gott. Kleine und große Leute erleben im gemeinsamen Feiern den Raum, die Gemeinschaft, den anderen Blick und manchmal auch Gott.

In unserer Kirche spielt die Kirchenmusik eine große Rolle. Chorkonzerte mit unseren Kantoreien, Kindermusicalaufführungen, Orgelmatineekonzerte oder Konzerte mit namhaften Musikern und Solisten aus unserer Region versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Alle Termine finden Sie hier

Verabschiedung von Pn. Dr. Nina Heinsohn (Gottesdienst 16.08.2020)

Kostbare Begegnungen

Mein Dank für drei bewegende, erfüllte Jahre

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ – dieses Wort aus Psalm 31 stand über dem Beginn meiner Arbeit als Pastorin im Probedienst in der Martin-Luther-Gemeinde im Juni 2017. Solch ein Probedienst währt nach Kirchenrecht drei Jahre, und so hieß es für mich, eine Entscheidung über meine berufliche Zukunft zu treffen – eine Entscheidung, die ich mir nicht leicht gemacht habe.

Mit Dankbarkeit blicke ich auf die Zeit in Alsterdorf zurück, in der ich in der Tat immer wieder solch einen ‚weiten Raum‘ erleben konnte. Besonders kostbar waren für mich die Begegnungen mit den Menschen vor Ort und alles geschenkte Vertrauen. Ob in der Kita, im Konfer oder Senior*innenkreis, in den Chören, der Seniorenresidenz oder der Evangelischen Stiftung, in der Gottesdienstgruppe, im Bürgerverein oder Theologischen Gesprächskreis – die Menschen sind es, die Alsterdorf für mich ausmachen: ihr Engagement, ihre Lebensfreude und ihre tiefe Verbundenheit. Ich habe es genossen, das facettenreiche Gemeindeleben zu erleben, und es hat mich erfüllt, dieses mit zu gestalten. Dabei werden mir nicht nur das große Alsterdorfer Jubiläum 2019 oder die Gründung der Singschule 2018 in Erinnerung bleiben, sondern auch viele einzelne Gespräche – sei es bei Taufen oder Trauungen, sei es in der Seelsorge oder einfach über den Gartenzaun.

Daher freue ich mich, der Martin-Luther-Gemeinde auch nach Ende meines Probedienstes verbunden zu bleiben, wenn auch in anderer Form als bisher: So werde ich nicht mehr Ortspastorin in Alsterdorf sein, wohl aber Pastorin der Gemeinderegion Alsterbund bleiben. Zum 1. September 2020 wechsle ich in das Pfarrteam des Pfarrsprengels Alsterbund-Süd. Das heißt: Ich werde gemeinsam mit Pastor Ulrich Thomas und Pastorin Anna Henze ein Pfarrteam für die Kirchengemeinden Paul Gerhardt-Winterhude und St. Martinus-Eppendorf bilden.

In einem Pfarrteam zu arbeiten ist mir persönlich sehr wichtig. Auch habe ich große Lust dazu, das (in Hamburg relativ neue) Modell eines Pfarrsprengels zu erproben, gestalten und reflektieren. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit der Paul Gerhardt-Gemeinde den Weg hin zu einer ökofairen Gemeinde zu beschreiten, darauf, die intensiven ökumenischen Kontakte in St. Martinus zu erleben, darauf, als Theaterpädagogin den Arbeitsschwerpunkt „Kultur“ in Winterhude mit zu verantworten und schlichtweg auf die neuen beruflichen Erfahrungen in gleich zwei neuen Gemeinden. Ebenso freue ich mich aber auch darüber, der Martin-Luther-Gemeinde verbunden zu bleiben: durch Sommerkirche, Konfirmand*innenarbeit, regionale Gottesdienste und Feste, Kirchenmusik, Vertretungen und vieles mehr.

Wenn ich mir nach drei Jahren einer Sache sicher bin, dann dieser: Ich liebe den Beruf der Pastorin. Das verdanke ich zu einem nennenswerten Anteil den Menschen der Martin-Luther-Gemeinde. Dafür sage ich an dieser Stelle von Herzen: DANKE!

In Vorfreude auf weitere Begegnungen aus der Ferne und Nähe grüßt Sie Ihre
Pastorin Dr. Nina Heinsohn

Corona-Schutzkonzept der Martin-Luther-Gemeinde

Das angekündigte Corona-Schutzkonzept können Sie im Dokument unter dem folgenden Link einsehen:

Schutzkonzept zum Download


 

 

 

Nähen für den guten Zweck – wer will helfen?

Liebe Menschen in Martin-Luther,

herzlichen Dank für all Ihr und Euer Engagement für die Senior*innen hier im Stadtteil! So viele haben Hilfe bei Einkäufen angeboten! Wunderbar! 

Aber auch die Senior*innen haben ein Bedürfnis zu helfen, selbst tätig zu werden in dieser schwierigen gesellschaftlichen Situation, das wurde mir in der vergangenen Zeit immer wieder deutlich in Gesprächen. Sie haben das Bedürfnis, in dieser gesellschaftlichen Situation zu helfen. Sie möchten selbst etwas tun. Einfach nur zuhause zu bleiben und Enkelkinder-Askese zu betreiben – das entspricht ihnen nicht. So viele tatkräftige Menschen in einer so tatkräftigen Generation – und jetzt? 

Was tun? Was kann Kirche tun?

Diese Fragen haben mich in den vergangenen Tagen beschäftigt.

Nun haben unser KGR-Mitglied Ilona Horn und ich ein Projekt gestartet – für Seniorinnen im Speziellen, aber auch für Interessierte anderer Generationen.

Es ist für Menschen, die nähen können, relativ leicht – angeblich, ich kann das nicht beurteilen… ;-) Wohl aber kann ich das Projekt organisieren.

Meine Fragen an Sie und Euch:

1)
Kennen Sie / Kennt ihr Menschen, die Zeit und Lust haben, Masken zu nähen? Falls ja, leiten Sie/ leitet die Informationen zum Projekt bitte gern weiter. Auch unsere Kontaktdaten können Sie/ könnt Ihr gern weiterleiten: Nina Heinsohn 040 514 918 74 bzw. Gemeindebüro 040 514 918 73 . Oder leiten Sie/ leitet Namen und Kontaktdaten an mich weiter. Dann nehmen wir Kontakt auf.

2)
Für die Masken sind alte T-Shirts, Mullwindeln und Spannbettlaken gut geeignet (Material, was entsprechend heiß gewaschen werden kann). Dieses Material sammeln wir. Ilona Horn holt es gern vor den Haus- bzw. Wohnungstüren ab, schneidet das Material sogar ggf. zurecht und verteilt es wiederum zum Nähen. 

Das erforderliche Schrägband bestellen wir ebenfalls zentral und verteilen es.

Über Material und die Streuung der Info, dass wir Material benötigen, freuen wir uns!

3)
Kennen Sie/ Kennt Ihr Menschen, die solch eine Maske benötigen?
Benötigen Sie / Benötigt Ihr selbst eine? 

Bei Rückfragen bitte gern melden!

Über Unterstützung bei dem Projekt würden wir uns sehr freuen!

Kirche in Zeiten von Corona

Leider muss das Gemeindeleben zur Zeit ruhen.

Dennoch gibt es auch in diesen Zeiten verschiedene kirchliche Angebote.

Wir haben diese auf einer Sonderseite zusammengefasst: Corona-Sonderseite

 

 


Besuchen Sie uns auf Facebook !

Schon seit einigen Monaten veröffentlichen wir

- alle anstehenden Veranstaltungen,
- Neuigkeiten aus der Gemeinde,
- Hinweise auf kirchliche Veranstaltungen und
- interessante Artikel und Gedanken (z.B. aus dem Gemeindebrief)

aktuell auf unserer Facebookseite.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von dem Angebot regen Gebrauch machen würden !

Also:wir sehen Sie dann auf https://www.facebook.com/MartinLutherAlsterdorf/


Etwas Schönes für die Ohren

Die Martin-Luther-Kirche hat vier Glocken, die auf die Töne d f g und b gestimmt sind. Das ist der Anfang des Lobgesangs: "Herr Gott, Dich loben wir." (Siehe Nr. 191 in unserem Gesangbuch, wo der Lobgesang einen Ton höher steht). Sie können sich die Glocken der Martin-Luther-Kirche hier anhören. 

Glockengeläut herunterladen (mp3)

Glocken anhören

Anhören

Die Glocken der Martin-Luther-Kirche - hier kurz vor dem Bezug des Glockenturms im Jahr 1963
Die vier Glocken der Martin-Luther-Kirche © MLK / Archiv